März 2019 im Klavierhaus Klavins

Donnerstag, 21. März: Klavierkonzert

Susana Gómez Vázquez

Susana Gómez Vázquez

Programm

Franz Schubert (1797–1828)____Sonate Es-Dur nr.8, op.122 / D568
1. Allegro moderato
2. Andante molto
3. Menuetto (allegretto) - Trio
4. Allegro moderato

György Ligeti (1923-2006)____Etude nr.10 „Zauberlehrling“

Enrique Granados (1867-1916)____aus dem Klavierzyklus „Goyescas“
Allegro de concierto
Quejas o la Maja y el Ruiseñor
El Pelele

Susana Gómez Vázquez (1995)____Ella

Alberto Ginastera (1916-1983)____Sonata nr.1, op.22
1. Allegro Marcato
2. Presto misterioso
3. Adagio molto appassionato
4. Ruvido ed ostinato

Vita

Susana Gómez Vázquez (Jahrgang 1995) absolviert aktuell den Masterstudiengang Klavier an der Musikhochschule Köln. Von 2013 bis 2017 studierte sie an der Royal Academy Of Music in London Klavier und Komposition mit dem Abschluss „Bachelors of Music with First Class Honours in piano performance“. 2017 bis 2018 studierte sie am Conservatori del Liceu de Barcelona, Abschluss Master of Music Performance. Konzertreisen führten sie durch Spanien, England, Italien, Frankreich und Deutschland.

Im Laufe der Jahre gewann sie etliche Preise sowohl für ihr Können auf dem Klavier als auch für ihre Kompositionen. Von 2012 bis 2017 unterrichtete sie privat und an verschiedenen Musikschulen in London und am Conservatorio de Música de Peñacorada, León. Zur Zeit unterrichtet sie an der privaten Musikschule „Gitarrenstudios Bonn“.

Mehr über die Pianistin unter susanagomezvazquez.com

Termin 21. März 2019
Beginn 19.00 Uhr

Eintritt 10,– € / 5,– € ermäßigt
Kartenreservierung keine / nur Abendkasse

Veranstalter Achim Busch

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland

März 2019 im Klavierhaus Klavins

Samstag, 23. März: Moritz Preisler Trio

Moritz Preisler Trio

Moritz Preisler Trio

Moritz Preisler (Klavier)
David Helm (Kontrabass)
Jan Philipp (Schlagzeug)

Der Pianist Moritz Preisler erhielt zunächst eine klassische Klavierausbildung und beschäftigte sich vor allem mit Kammermusik und Liedbegleitung. Im Laufe der Zeit fing er an, sich immer mehr für Jazz und improvisierte Musik zu interessieren. Das mündete in einem Jazzklavierstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei u. A. Sebastian Sternal, Hubert Nuss, Niels Klein und Paulo Álvares.

Im Mai 2017 gründete er dieses Trio mit zwei Freunden, die er im Studium an der Kölner Hochschule kennengelernt hatte. Hauptsächlich widmen sich die drei Musiker seinen Kompositionen.

Gelegentlich finden auch ausgewählte, für das Trio arrangierte Fremdkompositionen ihren Weg ins Repertoire der Band.

Die Stücke sind meistens lyrisch und eher komplex, bieten aber jedem der drei viel Gestaltungsspielraum. Inspirationsquellen sind z. B. Alban Berg, Maurice Ravel, Olivier Messiaen, Mozart Camargo-Guarnieri, Herbie Hancock, Craig Taborn oder Ornette Coleman.

Termin 23. März 2019
Beginn 19.00 Uhr

Eintritt 10,– € / 6,– € ermäßigt
Kartenreservierung keine / nur Abendkasse

Veranstalter Moritz Preisler

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland

März 2019 im Klavierhaus Klavins

Mittwoch, 27. März: Goldberg Variationen

Giorgio Lazzari

Giorgio Lazzari – Klavier

Programm

Johann Sebastian Bach: Aria mit verschiedenen Veränderungen –
Goldberg Variationen BWV 988

Vita

Der 18-jährige Pianist Giorgio Lazzari ist bereits als Solist und mit Orchester an vielen italienischen Orten aufgetreten und hat bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben Spitzenpreise gewonnen. Besonders geschätzt wird er mit seinen Interpretationen von Beethoven, Bach, Schubert und Schumann.

Geboren in Bergamo begann Lazzari sein Studium bei Damiana Natali und wurde schnell in das Donizetti-Konservatorium in Bergamo aufgenommen, wo er sich gerade im letzten Jahr des Bachelor-Studiums bei Prof. Maria Grazia Bellochio befindet.

Er konzertierte häufig in Mailand, dort unter anderem für Fazioli Pianos, sowie in Städten wie Bobbio, Maccagno, Varenna, Alessandria und Sestri Levante. 2016 spielte er beim Eröffnungskonzert des Festival della Cultura di Bergamo mit großem Erfolg Bachs Konzert für 4 Klaviere und Streicher.

Bachs Goldberg-Variationen hat er im Fazioli Piano Showroom in Mailand mit großem Erfolg gespielt und wird sie in verschiedenen Konzerten dieser Saison präsentieren.

Lazzari arbeitete auch mit dem Komponisten und Dirigenten O. Cuendet an einigen der letzten Stücke des ungarischen Komponisten G. Kurtág.

Zu seinen Anerkennungen zählen erste Preise bei Wettbewerben wie dem Spoleto-Klavierwettbewerb, Concorso pianistico JS Bach di Sestri Levante, dem Europäischen Musikwettbewerb Città di Moncalieri und zweite Preise bei den Klavierwettbewerben Marco Bramanti und Concorso Pianistico Città di Albenga. In Deutschland machte er als Finalist des prestigeträchtigen Robert-Schumann-Wettbewerbs für junge Pianisten 2016 in Düsseldorf auf sich aufmerksam.

Termin 27. März 2019
Beginn 19.00 Uhr

Eintritt frei / Spende erbeten
Kartenreservierung keine / nur Abendkasse

Veranstalter Giorgio Lazzari

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland
 

August 2019 im Klavierhaus Klavins

Samstag, 31. August: Piano-Klassiker und Präsentation von 2 Alben

Hermann von Asunción

Hermann von Asunción

Programm

Hermann von Asunción präsentiert ein dreigegliedertes Programm: zunächst mit einem Klassik-Teil am Konzert-Flügel verschiedene Piano-Klassiker von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Chopin. Danach präsentiert er sein Album „Piano-Heartbreakers“ sowie das Album „FutAreWe“.

Vita

Hermann von Asunción kommt aus Paraguay.

Er studierte in Aachen und lebt als freischaffender Musiker, Pianist, Komponist, Publizist und Autor in Bonn.

Internationale Veröffentlichungen sind das pianistische Album „Piano Heartbreakers“ und Friedensmusik mit seinem Album „Weltfrieden“ sowie das futuristische Album „FutAreWe“ in der natürlich-universellen Frequenz 432 Hz.

Termin 31. August 2019
Beginn 18.00 Uhr

Eintritt frei
Kartenreservierung keine / nur Abendkasse

Veranstalter Hermann von Asunción

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland

Januar 2020 im Klavierhaus Klavins

Samstag, 18. Januar: Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum

Menachem Har-Zahav

Menachem Har-Zahav

Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum

Auf seiner aktuellen Tour mit neuer CD-Veröffentlichung gastiert Meisterpianist Menachem Har-Zahav auch bei uns in der Region. Ausnahmekünstler Har-Zahav, der hier die Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik bereits mehrfach begeistert hat, präsentiert am Samstag, dem 18. Januar mit dem berühmten „Liebestraum“ von Franz Liszt, den wunderschönen „Papillons“ (Schmetterlinge) von Robert Schumann, der Sonata Nr.1 von Sergei Rachmaninoff und weiteren Stücken von Johannes Brahms einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur.

Von Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament sind Publikum und Presse regelmäßig begeistert: Die Westfälischen Nachrichten z.B. berichteten von „einer bemerkenswerten, formvollendeten Darbietung, wie man sie nicht oft erlebt“ und die NRZ beurteilte ihn als „perfekten romantischen Virtuosen, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentalität“. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner „ans Wahnwitzige reichenden Technik“ verdankt er die Bezeichnungen als Weltklasse- und Starpianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren.
Seine zahlreichen Gastspiele in Deutschland führten ihn u.a. in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München, die Laeiszhalle Hamburg und das Beethovenhaus Bonn. Im europäischen Ausland hat er in den Niederlanden, der Schweiz, England und Italien gespielt.

Freier Eintritt für Kinder

Zu Menachem Har-Zahavs Konzert haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt. Dahinter steht sein Wunsch, gerade der Jugend einen Anreiz geben, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: „Ich finde es schade, dass so viele Kinder und Jugendliche klassische Musik als altmodisch und langweilig ansehen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt.“

Mehr über den Musiker unter menachem-har-zahav.com

Termin 18. Januar 2020
Beginn 18.00 Uhr

Eintritt 15,– € / 10,- für Studenten, Arbeitslose u. Schwerbehinderte mit Ausweis. Unter 18 Jahre frei.
Kartenreservierung unter 0151 / 28 442 449

Veranstalter Weston Musikmanagement

Anfahrt Adresse und Routenplaner finden Sie unter Wegbeschreibung

Klavierhaus Klavins Auguststr. 26-28 53229 Bonn Deutschland